Dekoration, Einrichtungsideen

Balkon- Inspirationen

Die Gartensaison ist offiziell eröffnet also heißt es ran ans Werk. Ich besitze zwar keinen Garten aber ich möchte euch in diesem Beitrag zeigen wie man aus einem kleinen Balkon ein persönliches Stückchen Mini-Garten machen kann – Die Transformation vom „Beton-Block“ zum gemütlich wohnlichen Balkon! Als Dachgeschoss-Bewohnerin eines Altbau-Gebäudes in Wien kann ich aus Erfahrung sprechen: Ein gemütlicher Außenbereich zum Entspannen ist im  Sommer Gold wert (ich sage nur 38 Grad im Raum)

Schritt 1 – Sichtschutz und Bodenbelag

Um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, muss erst einmal ein Sichtschutz her. Die dünnen Holzstäbe, die zu einer Matte zusammengebunden sind (gefunden bei OBI), bieten Schutz vor ungewolltem Blickkontakt mit den Nachbarn beim Sonne-Liegen und schaffen eine gewisse Ruhe auf dem Balkon.

Sichtschutz und Bodenbelag

Den grauen Beton-Belag umzuwandeln war der nächste Schritt. Ich war immer schon ein Fan von Holz, daher wurde auch der Boden zum Holzboden. Die Holzfliesen (oder ähnliche) gibt es beinahe überall zu kaufen wo es Balkon-Zubehör gibt – ich habe sie sowohl bei OBI, Bauhaus als auch bei IKEA gesehen. Sie sind durch das Klick-System sehr einfach miteinander zu verbinden und man wandelt den Boden innerhalb von 10 Minuten in eine hübsche Fläche um!

Maße: 30x30cm (5 Stück Packung um ca 10 Euro)

der fertige Bodenbelag

 

Schritt 2 – Pflanzen

Um den Balkon nun richtig wohnlich zu gestalten und auch für eigene Pflanzenexperimente zu nutzen (ja bei mir sind das leider tatsächlich Experimente – mein grüner Daumen lässt noch auf sich warten), mussten jetzt noch ein paar Pflanzen her. Die stylischen Blumenkisten zum Aufhängen gab’s bei IKEA, ebenso die Töpfe. Mit etwas Glück wird sich der Efeu bald ausbreiten und um den Balkon schlingen. So trägt er auch seinen Teil zum Sichtschutz bei 🙂 Außerdem: Selbst angebaut schmeckt besser – Basilikum, Schnittlauch, Kresse…egal was man einsetzt, wenns klappt freut man sich doppelt!

Pflanzenkisten am Gitter aufgehängt

Schritt 3 – Dekoration

Oh ja, das gewisse Etwas darf nicht fehlen, um den Balkon zu deinem eigenen Stück Garten zu machen, in dem du dich wohl fühlen kannst und den hoffentlich warmen Sommer genießen kannst. Schöne Sommerabende, Essen am Balkon und bis in die späten Abendstunden draußen sitzen – da hilft eine kleine dezente Lichterkette, um für die perfekte Stimmung zu sorgen.

Abendstimmung am Balkon

Wie wäre es mit einem Glas voll Sonnenlicht? Die Solar betriebene Laterne „Sonnenglas“ gibt es z. B. auf Amazon (hier) Unten etwas Dekoration hinein zum personalisieren, in der Sonne aufladen lassen und schon hat man Abends eine funktionstüchtige Laterne für den Tisch!

Sonnenglas mit Muscheldekoration

 

Weitere Inspirationen und Ideen

Wer mehr Platz auf seinem Balkon hat, und ein gewisses Händchen für Pflanzen besitzt kann zum Beispiel ein hängendes Kräuterregal bauen, Blumenampeln selbst bauen oder auch größere Blumentreppen aufstellen – wunderschöne Ideen dazu gibt es auf diesem Blogeintrag von „gofeminin“: https://www.gofeminin.de/wohnen/urban-gardening-s2361595.html

Hübsch sehen auch sogenannte Outdoor-Teppiche aus! Inspirationen und wo sie zu finden sind gibt es dazu hier: https://www.schoener-wohnen.de/einrichten/garten-terrasse/34867-bstr-outdoor-teppiche-fuer-balkon-und-garten/

 

Wenn man wie wir eine Couch oder Bank auf dem Balkon stehen hat, machen sich hübsche Kissen immer gut, als Deko aber auch zum mal richtig Entspannen. In meinem nächsten Beitrag werde ich euch einfache Kissenbezüge zum Nähen zeigen und euch verraten wo man in Wien richtig günstig und wertvoll Stoffe einkaufen kann!

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.